Archiv für die Kategorie: Leipzig

… nur etwas anders. Die selben Leute, der selbe See, nur eine etwas andere Runde.
(mehr …)

Zwei Anhänger, drei Biker und ein See – was braucht man mehr. Zum Abschluss der Arbeitswoche ging es wieder auf Tour, auch die Aschewolke über Deutschland konnte uns nicht aufhalten. Am Cospudener See war wie immer Wind, es wird langsam Zeit das wieder Südwind vorherrscht, dann gehts heimwärts schneller ;)
(mehr …)

Heute wollte ich mal wieder eine Trailtour fahren. Da ich auf dem Rückweg nochmal zum Bikeladen musste, hatte ich ein begrenztes Zeitfenster. Ich versuchte so viele Spots unterzubringen wie möglich. Also erst Fockeberg hoch, für die Bergwertung. Dabei noch einen mit dünnen Reifen auf Distanz gehalten ;) Runter gings dann schön smooth an der Seite, auch da war ich wieder schneller :D
(mehr …)

Nachdem ich heute mein Bike und den Anhänger gewartet habe, gings am späten Nachmittag nochmal los. Da strahlender Sonnenschein herrschte, dachte ich mit keiner Silbe an Regen – ein Fehler. Nach den ersten Kilometern sah ich dann schon eine dunkle Wand am Himmel, zum Glück fuhr ich vor ihr weg. Bis zum Parkplatz am Cospudener See kam ich, dann hatte sie mich ein. Da ich eine kostbare Fracht im Anhänger hatte, drehte ich um und fuhr schnell zurück. Nun hatte ich nicht nur mit strömenden Regen sondern auch mit Gegenwind zu kämpfen. Als wir dann wieder zu Hause waren, schien natürlich die Sonne … :wallbash_tb:
(mehr …)

Zum Abschluss der Arbeitswoche gabs die gewohnte Anhängerrunde um den Cospudener See. Heute auch wieder im Doppelverbund.
(mehr …)

Die Woche ist bald wieder vorbei, da wurde es langsam mal wieder Zeit für eine Trailtour. Dieses mal ging es nicht alleine los, sondern zu viert. Treffpunkt war wie fast immer die Warze. Auf dem Weg dahin noch den Kollegen RW an der Sachsenbrücke getroffen. Er hat mir erstmal seine Straßenreifen gezeigt, damit er mehr Kilometer schafft. Der Druck im itc cycle contest wird wirklich immer härter.
(mehr …)

Heute noch einmal die selbe Tour wie die letzten beiden Tage, wieder mit Anhänger. Das Wetter war echt wunderbestens, zum Glück hatte ich heute noch frei ;)
(mehr …)

… die gleiche Runde wie gestern, dieses mal aber als Anhänger – Doppelgeschwader. Ohne Bergwertung, dafür mit noch mehr Wind …
(mehr …)

… dieses mal für Anhängerfahrten.

Heute war ich alleine mit Anhänger unterwegs. Da auf dem Hinweg um den Cossie der Wind wieder stark von vorn kam, entschied ich einen kleinen Haken durch bewaldetes Gebiet zu schlagen und dadurch mich und die Kleine aus selbigen zu nehmen. Ich bog also am Cossie in Richtung Elsterstausee, oder was davon übrig geblieben ist, ab. Die Strecke ist asphaltiert und kann ohne weiteres mit Anhänger oder Rennrad befahren werden. Leider ist am Elsterstausee mittlerweile tote Hose, ohne Wasser ist halt nix los.
(mehr …)

Heute ging es mit Frank und Basti wieder einmal um DEN See. Mit dabei waren ebenfalls die Kleinen im Anhänger. Das Wetter war heute echt traumhaft, was zur Folge hatte, dass alles was Beine oder Räder hat, sich ebenfalls um den See bewegen wollte. Mit Überbreite und verringerter Beschleunigung durch den Anhänger ist so ein Massenauflauf schon eine anstrengende Angelegenheit. Zumindest hielt sich diesmal der Wind in Grenzen ;) (mehr …)