Heute fand ein kleines freies Training für unsere anstehende Sauerlandtour statt. Ekki, Steven, Tino und ich setzten nach Jena über um dort die berühmt-berüchtigte Horizontale zu fahren. Dabei handelt es sich um einen Trails direkt über Jena. Der Weg ist stellenweise nur lenkerbreit, zu einer Seite steil abfallend und zu der anderen Seite steil ansteigend.

Die Bilder zeigen den gemäßigten Teil, an den richtig kniffeligen Stellen bin ich lieber gefahren als zu fotografieren ;) Auf jeden fall zieht sich der Weg schön am Berg entlang. Abwechslung kommt durch die vielen Kurven auf, ein traumhafter Trail.

Nach dem ersten Stück machten wir kurz Pause an einem Aussichtspunkt:

Auf dieser Tour hatten wir leider auch einen technischen Defekt zu verzeichnen. Ekkis Kette ist gerissen. Zum Glück passierte das als wir gerade eine Hinweistafel ansteuerten und kein Angrund oder sonstiges in der Nähe war. Da ich immer gut ausgerüstet unterwegs bin, zauberte ich Kettenschlösser und ein Stück alte Kette aus dem Rucksack und wir konnten das Bike erstmal wieder flott machen. Da wir aber nicht absehen konnten wie lang der Rest der Kette noch hält, entschieden wir uns wieder Heim zu fahren. Es war auf jeden Fall eine schöne Tour, die wiederholt werden muss!


Höhenprofil
Geschwindigkeitsprofil

Be Sociable, Share!

2 Antworten zu “Jena Kernbergtrail”

  1. ekki sagt:

    Beim Anschauen von Bild 8 frage ich mich schon, wie wir diese Trailserpentinen-Abfahrt auslassen konnten?!?! Die wäre es mir locker wert gewesen, aus dem Tal wieder hoch zu strampeln… Danke noch mal für die erste Hilfe, Matze!

  2. matze sagt:

    Yap, hat mich auch gewundert das keiner darauf eingestiegen ist als ich den gezeigt habe. Naja dann haben wir für das nächste mal ein Ziel ;) Das mit der technischen Hilfe hab ich doch gern gemacht, da schlepp ich das Zeug wenigstens einmal nicht umsonst mit rum :D

Hinterlasse einen Kommentar

Smileys